Flüchtlinge und Migranten

Der Diakonie Flüchtlingsdienst in Tirol bietet mit der Einrichtung Ankyra Flüchtlingen und MigrantInnen professionelle Psychotherapie und psychosoziale Beratung. Die unabhängige Rechtsberatung Tirol und die ARGE Rechtsberatung unterstützen und beraten Flüchtlinge in fast allen Instanzen des Asylverfahrens.

Ankyra bietet Flüchtlingen und MigrantInnen in Tirol kultursensible und dolmetschunterstütze psychotherapeutische und psychologische Unterstützung.

Psychotherapie

Unsere PsychotherapeutInnen sind mit den spezifischen Lebensbedingungen von Flüchtlingen und MigrantInnen in Österreich vertraut. Sie arbeiten kultursensibel, traumaspezifisch und ressourcenorientiert nach unterschiedlichen Richtungen.

Für Menschen mit ähnlichen Problemlagen besteht die Möglichkeit der Gruppentherapie.

Beratung

Neben Psychotherapie bietet Ankyra psychologische, psychiatrische und medizinische Beratung.

Unterstützung im Asylverfahren

Für traumatisierte AsylwerberInnen und Folteropfer werden Stellungnahmen für das Asylverfahren verfasst.

Wir arbeiten interdisziplinär und in Vernetzung mit Rechtsberatung und Einrichtungen des Gesundheitswesens. Grundsatz aller Angebote sind eine ressourcenorientierte Haltung sowie eine kultur- und geschlechtsspezifische Gestaltung.

Information:
Ankyra – Zentrum für interkulturelle Psychotherapie
(Diakonie - Flüchtlingsdienst gem. GmbH)
Müllerstraße 7/3, 6020 Innsbruck
Gabriele Mantl,
Tel. +43(0)512 / 564129, Fax: +43(0)512 / 564129-29,
E-Mail: ankyra@diakonie.at 

 

Die Rechtsberatung des Diakonie Flüchtlingsdienstes besteht aus drei ineinandergreifenden Beratungseinrichtungen: "Unabhängige Rechtsberatung Tirol", "ARGE Rechtsberatung", "NARA"

Information:
Rechtsberatung Diakonie Flüchtlingsdienst
(Diakonie Flüchtlingsdienst gem. GmbH)
Müllerstraße 7/3, 6020 Innsbruck
Mag. Michael Kerber,
Tel. + 43 (0) 664 886 822 83, FAX: + 43 (0) 512 / 564129-29
Email: michael.kerber@diakonie.at

 

Unabhängige Rechtsberatung Tirol

setzt sich aus freiwilligen und engagierten MitarbeiterInnen zusammen, denen es ein besonderes Anliegen ist, hilfesuchenden Menschen eine unabhängige, kostenlose und vertrauliche (Rechts-)Beratung zur Verfügung zu stellen.

Das Team berät und begleitet Flüchtlinge und MigrantInnen in Angelegenheiten des Asyl- und Aufenthaltsrechts. Die Beratung umfasst folgende Bereiche:

  • Aufklärung und Beratung im Asylverfahren
  • Vorbereitung auf Einvernahmen
  • Begleitung zur Behörde (nach Möglichkeit)
  • Stellungnahmen und Anträge
  • Hilfestellung bei Anträgen bezüglich des Aufenthaltsstatus

Ziel ist es, Flüchtlinge über ihre Rechte zu informieren und sie dabei zu unterstützen, diese wahrzunehmen.

Beratungszeiten: Montag 16:00 - 18:00 h/ Donnerstag 10:00 - 12:00 h

Information:
Unabhängige Rechtsberatung Tirol
Müllerstraße 7/3, 6020 Innsbruck
Tel. +43 (0) 664 88588911, Fax: +43 (0) 512 / 317928
Email: bti@diakonie.at

 

ARGE Rechtsberatung

Seit 1. Oktober 2011 ist der Diakonie Flüchtlingsdienst gemeinsam mit seiner Partnerin Volkshilfe Oberösterreich im Rahmen der "ARGE Rechtsberatung" österreichweit für die Hälfte der Rechtsberatungen im Asyl- und fremdenpolizeilichen Verfahren zuständig. Der Diakonie Flüchtlingsdienst hat die Beratung in den Bundesländern Wien, Burgenland, Niederösterreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg, Tirol und Vorarlberg übernommen und in fast allen diesen Bundesländern Beratungsstellen eingerichtet.

Die Beratungsstelle Innsbruck der ARGE Rechtsberatung berät und betreut AsylwerberInnen in Tirol und Vorarlberg vor dem Asylgerichtshof (der zweiten Instanz) und im fremdenpolizeilichen Verfahren.

Die Beratungen erfolgen nach Zuteilung durch die Behörden und telefonischen Kontakt.

Information:
ARGE Rechtsberatung West
Müllerstraße 7, 6020 Innsbruck
Tel. +43 (0) 664 88682320, Fax: +43 (0) 512 / 317928
Email: beratung.tirol@diakonie.at

NARA Beratung für Niederlassungs- und aufenthaltsrechtliche Angelegenheiten

Viele Menschen in Tirol sind von einer aufenthaltsbeendenden Maßnahme betroffen, obwohl sie bereits seit Jahren gut integriert in Tirol leben. Für diese Menschen, die nicht im Besitz eines Aufenthaltsrechts sind, wird mit NARA eine Rechtsberatung angeboten, deren Ziel es ist, ihren Aufenthaltsstatus zu legalisieren und ihnen dadurch den Zugang zum Arbeitsmarkt und zur Selbstversorgung zu ermöglichen.

Information:
NARA Tirol
Tel. + 43 (0) 664 88682320, Fax: +43 (0) 512 317928
Email: nara.tirol@diakonie.at